Author Topic: Brustamputation  (Read 270 times)

Kater Karlo

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 417
    • View Profile
Brustamputation
« on: May 14, 2013, 06:09:33 pm »
"Völlig überraschend" gab Angelina Jolie heute bekannt, sie hätte sich aus Angst vor Brustkrebs die Brüste amputieren lassen - mit 38 Jahren!. Unfassbar.
Zuerst dachte ich, die Frau ist nicht ganz normal.

Wenn man genau hinschaut, haben die deutschen Medien schon jede Menge Artikel, Erklärungen, Erläuterungen usw. vorgehalten, sie sie nun massenhaft zur Kenntnis bringen.

Siehe z.B. hier:
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/brustkrebsrisiko-wann-eine-vorbeugende-amputation-sinnvoll-ist-a-899712.html
Bitte auch die heutigen Artikel zum Thema am Ende des Artikels und links beachten.

Das ist eine abgefeimte Kampagne - Manipulation erster Klasse.
Wenn die Familienplanung abgeschlossen ist, braucht man auch keine Eierstöcke mehr und so eine künstliche Brustausräumung und -auffütterung ist DIE Lösung.

Wenn man das nicht möchte, dann muss man halt Medikamente nehmen, die die Östrogenzufuhr bremsen mit allen "unangenehmen" Nebenwirkungen usw. Und selbstverständlich das "Brustkrebsgen" testen lassen, permanent Screenings und einmal jährlich Kernspin-Untersuchungen machen lassen (was man natürlich alles selbts bezahlen muss (ist ja für die Gesundheit, Gesundheit ist das höchste Gut bzw. Wer nichts für die "Gesundheit" tut, ist selbst schuld wenn er krank wird oder stirbt. Screenings bekommt man ab 50 Jahren von der Kasse bezahlt alle 2 Jahre.
Alles verhindert den Krebs nicht, man "hofft" es.

Jolie zeigt sich schön wie nie, erklärt, dass das alles eine Kleinigkeit war, nur zwei kleine Schnittchen und nach einer Woche ist man schon wieder wie immer.

Ich halte das für eine riesige Werbekampagne der "Gesundheits"-Industrie, die hier für sich ein lukrativ großes Fass aufmacht mit der Angst vor Brustkrebs. Der weibliche Körper scheint eine Fehlkonstruktion zu sein. Brüste und Eierstöcke braucht man nur so lange, bis man die entsprechenden Kinder geboren hat und danach ist das alles wenigstens behandlungsbedürftig, besser noch zu entfernen.

Außerdem befördert diese Kampagne auch das Ziel, alle Menschen gleich zu machen. Frauen sind keine Frauen mehr, Männer keine Männer. Alle sind androgyne Wesen.
Die Nähe von Jolie zur UNO ist ja bekannt. Sicher lässt sie sich als Ikone dieser Kampagne das sehr gut bezahlen (Die ersten Bilder ihrer Zwillinge ließ sie sich mit 14 Mio. Doller honorieren).

Social Buttons


Kater Karlo

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 417
    • View Profile
Re: Brustamputation
« Reply #1 on: May 14, 2013, 06:27:55 pm »
PS:
Der Verlobte Brad Pitt findet diese Entscheidung heldenhaft, ein glücklicher Tag für die Familie.
http://www.sueddeutsche.de/panorama/brad-pitt-ueber-jolies-brustentfernung-ihre-entscheidung-ist-heldenhaft-1.1672088

Wirklich ein Grund, die ganze Welt dran teilhaben zu lassen.
Wann lässt sich Pitt die Hoden entfernen?

Kater Karlo

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 417
    • View Profile
Re: Brustamputation
« Reply #2 on: May 14, 2013, 11:02:21 pm »
Am Ende hieß es für Jolie: Ihr Risiko, Brustkrebs zu entwickeln, liege bei 87 Prozent. Sie entschied sich für den radikalsten Schritt, den gesunde Frauen gehen können. Eine Möglichkeit, die Mediziner nur selten in Erwägung ziehen, aber auch in Deutschland anbieten sollen, wenn ein Patient ein mutiertes BCRA1 in sich trägt: Brustentfernung.......Jolies Versuch, Brustkrebs wieder zum Thema zu machen, verdient Respekt. Ihre Leidensgeschichte steht aber nicht exemplarisch für viele. ......

http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2013-05/jolie-brustkrebs-vorbild-kommentar

Was für ein verlogener Kommentar. Eigentlich alles ablenhen und doch befürworten. Jolie litt an nichts. Warum sollte die aggressive Berichterstattung dann nicht "exemplarisch" für alle gesunden Frauen stehen?
Warum verdient es Respekt, wenn man Brustkrebs damit zum Thema macht, indem man sich als Frau im besten Alter und gesund einfach mal so die Brüste amputieren lässt? Welche Leidensgeschichte?

Diese manipulative Kampagne ist doch für den Dümmsten durchschaubar.

AjexSeven

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
    • View Profile
    • ibcbet
Re: Brustamputation
« Reply #3 on: May 15, 2015, 12:42:20 am »
Read listen and think on it