Author Topic: Die Einschläge kommen näher  (Read 206 times)

Maitre

  • Newbie
  • *
  • Posts: 41
    • View Profile

Share on Facebook Share on Twitter


KarlMartell

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 604
    • View Profile
Re: Die Einschläge kommen näher
« Reply #1 on: May 25, 2013, 11:47:10 pm »
Die Sicherheitsdienste müssten Prioritäten setzen, sagte ein Fachmann aus 10 Downing Street am Freitag. Es gelte vor allem, bereits bekannte Anschlagsplanungen in Großbritannien zu vereiteln, sagte er der BBC und zeichnete ein düsteres Bild. Zur Zeit gäbe es „Hunderte laufende Ermittlungen und Tausende Menschen mit radikalen Ansichten“. Es sei schlichtweg nicht möglich, allen Spuren zu folgen.
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/attentat-in-london-verschuechtert-sind-die-friedfertigen-12193911.html
Die Polizei reagierte umgehend und nahm mehrere Personen fest, die im Netz durch rassistische Einträge aufgefallen waren. Bei einer 23-jährigen Frau klingelten die Ordnungshüter, kurz nachdem sie einen muslimfeindlichen Post aufs Netz gestellt hatte. Auch mehrere andere junge User, die sich auf Facebook oder Twitter despektierlich zum Macheten-Attentat von London geäussert hatten, wurden verhaftet.
http://www.20min.ch/ausland/news/story/Antimuslimische-Tweets-fuehren-zu-Verhaftungen-14783809

Kater Karlo

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 417
    • View Profile
Re: Die Einschläge kommen näher
« Reply #2 on: May 26, 2013, 06:26:17 am »
Messerattacke auf französichen Soldaten in Paris

Frankreichs Staatschef François Hollande sagte, derzeit gebe es keinen Hinweis auf einen Zusammenhang mit der Ermordung eines britischen Soldaten in London am Mittwoch durch zwei mutmaßliche Islamisten. Er warnte davor, übereilte Schlüsse zu ziehen. Man müsse allen Hypothesen nachgehen. Die genauen Umstände der Messerattacke seien noch nicht bekannt, sagte Hollande in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba, wo er sich anlässlich des 50. Jahrestags der Gründung der Afrikanischen Union aufhielt. Auch die Identität des Angreifers sei noch unbekannt.

 Laut der Zeitung "Le Parisien" handele es sich nach Polizeiangaben bei dem Täter möglicherweise um einen etwa 30-jährigen Mann nordafrikanischer Herkunft. Der bärtige Mann habe eine schwarze Jacke und eine helle Dschellaba getragen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/franzoesischer-soldat-in-paris-mit-messer-verletzt-a-901910.html