Station13 - eine freie Stimme der freien Welt

Muselmania => Der Islam und die Orks => Topic started by: Morena on April 19, 2013, 01:53:17 pm


Title: shia Forum
Post by: Morena on April 19, 2013, 01:53:17 pm
 

diese yazainab aus dem shia Forum dichtet andauernd die bezauberndsten Gedichte und stellt sie unter Beifall Klatschen und Lobeshymnen
dort ein. In diesem Fall über den Mörder und Schlächter Mullah Chamenei. Ich möcht es Euch nicht vorenthalten. Unglaublich wie blind und taub diese Leute sind, ganz im Sinne der Familie Dr. Schreck alias Özoguz.


Verrückt nach Khamenei




Seitdem ich zurück bin
aus dem Land von Khamenei.
Ist meine Liebe gestiegen
seitdem für Khamenei.

Eine Liebeserklärung konnte es
leider nicht geben, da ich in Qom war
und in Mashahad Khamenei.

Mein lieber Gott erhalte uns
noch lange Khamenei,
bis Imam Mahdi nicht trifft
meinen Helden Khamenei.

Wie süß sieht er nur aus
auf den Plakate, wenn ich
nur sehe ein Lächeln von Khamenei.

Es ist doch egal das ich ihn
nicht treffen konnte,
jede Ecke riecht für mich nach Khamenei.

Wie glücklich bist Du, mein Stift
mein Gedicht, das Du etwas
niederschreibst, in Iran über Khamenei.


In solche Winde atme ich gern ein und aus,
in dem sich ausatmet mein Khamenei.

Verrückte brauchen keine nähe,
kein Autogramm,
es genügt ihnen, wenn sie etwas träumen über Khamenei.


Title: Re: shia Forum
Post by: Morena on April 19, 2013, 02:00:39 pm

Hierbei handelt es sich um ein Video von einer Handy-Kamera, die Imam Khamenei im Flug von Teheran nach Mashhad in einer normalen Passagiermaschine zeigt. Ohne vorherige Ankündigung haben er und seine Begleiter die Tickets gebucht, sodass die entsprechende Aufregung und Überraschung im Flugzeug bei den Passagieren umso extatischer ausfiel.
Als die Passagiere die Anwesenheit des Imams der Muslime bemerkten, erbaten sie bei den Wächtern um Erlaubnis ihn zu bepilgern. Letztlich ging Imam Khamenei durch die einzelnen Reihen und erkundigte sich um das Wohlergehen jedes einzelnen Passagieres:



Es ist anzumerken, dass ein Monat bereits von diesem Ereignis vergangen ist und es aufgrund dieser kurzen Aufnahme eine solche Verbreitung gefunden hat. Nicht das es bereits schon mehr als ersichtlich wäre, aber dennoch ist dieser Fall ein weiterer Beleg für die herausragende Umsicht, das vorbildliche Führungsprinzip und die bescheidene Lebensweise des Imam. Unser gütiger Schöpfer hat uns mit einem Führer beschenkt, der kaum in Worte zu beschreiben ist. Er ist jemand, für den wir Allah gar nicht genug danken können, selbst wenn wir unser ganzes Leben damit verbringen würden (Vgl. die Aussagen vieler hoher Gelehrter dazu).

Möge er auf ewig geschützt sein und das Banner der Führung Imam Mahdi (aj.) übergeben dürfen.



Wie gerne wäre ich doch in diesem Flugzeug gewesen,
Hätte bewundern dürfen unseres Imam lichterfülltes Wesen,
Spürte dabei wieder den Brand in meinem Herzen,
Ein Feuer, viel heißer als tausend Kerzen,
Welches würde jeden Schmerz und Kummer ausmerzen,
Doch war ich nicht würdig und dafür auserlesen,
So bleibt als Bestes weiterhin Duas für ihn geduldig zu verlesen,
Auf dass revolutioniert wird das Flugwesen,
Und man sofort anfliegen kann mit einem Besen,
Sobald der Imam wieder in einem Flugzeug ist anwesend.


ya Ali


und noch eine Gedichtschöpfung eines shia-Mitgliedes, die sich in Ergüssen nur so überbieten in der Verehrung eines Mörders und zudem
Millionärs und Unterdrückers seines Volkes. Und das sind nicht Kinder, die so etwas schreiben, sondern erwachsene Menschen.

Seltsam , dass sie alle hier leben wollen und nicht in Persien, genau so wenig wie Dr.Schreck und Gemahlin.

 
Title: Re: shia Forum
Post by: KarlMartell on April 19, 2013, 03:37:57 pm
Na ja, richtige erwachsene Menschen sind das nicht. Das sind Irre. Vollständig Bekloppte.
Hat man so was schon gelesen von normalen Menschen?
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on April 19, 2013, 04:31:51 pm
Morena hat noch die besten Gedichte ausgesucht.  Die waren inspiriert durch den Mullah im Flugzeug. Aber solche grandiose Anlässe braucht es nicht.  Für den vorstorbenen Hussain kann man jeden Tag und innerhalb von 2 Minuten dichten, z.B. so:

so´ihr lieben hab gerade  in zwei minuten  dieses schöne gedicht  für meinen Imam Hussain geschriebe hoffe es gefällt euch wie mir

Mein Wunsch ist es ständig Maula! 

Mein Wunsch ist es ständig Maula!
Für Dich Veranstaltungen zu machen,
Geschwister einzuladen, für Dich zu singen.
Aber irgendwann leeren sich auch die Kassen!
Ich bitte Dich, sie wieder aufzufüllen,
Du wirst sehen, jeden Cent werde ich Spenden.
Ich habe auch gehört dass Du Maula!
Das Unmögliche möglich machen kannst...
von daher schrieb ich einen Wunschzettel,
um meinen Wunsch zu erlangen, meine Freude zu feiern.
Mein Wunsch ist es ständig Maula!
Mein Wunsch ist es ständig Maula!
Mein Wunsch ist es ständig Maula!


Die besseren Gedichte werden erst in den Muslim Markt transferiert und erscheinen dann irgendwann im M-haditec-Verlag und werden dort im Video von einem Familienmitglied vorgestellt - meist neben einer Yucca-Palme stehend.
Title: Re: shia Forum
Post by: Morena on April 19, 2013, 04:32:49 pm
 KARL:
aber all diese irren Menschen leben in Deutschland mit ihrem Wahnsinn und können ihn ungehindert verbreiten.

Sie werden nicht aufgehalten von unseren Politilkern, im Gegenteil, sie werden hofiert und geschleimt.
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on April 20, 2013, 10:03:00 am
Buchankündigung des Verlags Eslamica:


Liebesverschmelzung

Sexualität im Islam

von Dr. Yavuz Özoguz

Aus dem Klappentext:

"Wahre Erotik zwischen Ehepartnern ist heilig!
Sie kann zu einer höheren Stufe der Erkenntnis und des Bewusstseins führen, wie es auch das rituelle Gebet kann.
Und es ist kein Zufall, dass Mann und Frau im Islam altersmäßig erst dann zum rituellen Gebet verpflichtet sind, wenn auch ihre Sexualität heranreift.
Die Liebesverschmelzung ist auch eine Form des Gottesdienstes, die Spiegelbild einer viel tiefer gehenden seelischen Dimension ist."

Autor:.......Dr. Yavuz Özoguz
Seiten:.....308
Ort/Jahr:..Bremen, 2013
ISBN 978-3-939416-76-0

Achtung: Aufgrund der notwendigen Explizität der Darstellung (siehe Inhaltsverzeichnis und Leseprobe) gibt der Verlag Eslamica (erstmals) eine Altersempfehlung heraus: Ab 16 Jahre.
Das Buch wurde sogar explizit für bereits Verheiratete oder zeitlich absehbar vor der Heirat Stehende geschrieben.
Es ist somit kein Aufklärungsbuch für Kinder oder Jugendliche, sodern explizit für Erwachsene, da es inhaltlich sehr weit über eine reine Aufklärung hinausgeht.

Das Buch erscheint, inschallah, in der Woche des 29. April.

http://m-haditec-verlag.de/leseproben/Leseprobe_0074.pdf


"Zudem wird der Leser höflichst gebeten, das Buch nur mit der
Absicht der Gottesannäherung und zum Informationsgewinn
in diesem Rahmen zu lesen. Sollte er sich in einer „gefährlichen“
Stimmung befinden, bitten wir höflichst darum, das Buch
zunächst beiseite zu legen und erst bei geeigneter Gelegenheit
weiter zu lesen. Denn die zu vermittelnden Informationen sind
zu bedeutsam für die eheliche Beziehung, als dass sie mit anderen
ungeeigneten Aspekten vermischt werden."

(...)

Das Thema "Darf ein Mann seine Frau vergewaltigen" umfasst z.B. 3 Seiten. Wow! Nein, darf er nicht. Da reicht ein Satz.
Nun ja, 300 Seiten zu diesem Thema ausgerechnet von Özoguz kann eh kein Mensch ertragen. Schon die einführenden Leseanweisungen und dieses ganze "Liebesverschmelzungsgeflüster" (O-Ton) läßt Schreckliches ahnen.
Title: Re: shia Forum
Post by: Morena on April 20, 2013, 11:44:39 am
 Kater Karlo,

ich habe mir nun sein Vorwort angesehen und das Inhaltsverzeichnis. Unfassbar, dass dieser Mann sich anmasst über solche Themen etwas zu schreiben.

Seit seiner Wallfahrt nach Mekka ist Dr. Wutz völlig abgedreht.
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on April 20, 2013, 12:09:02 pm
Morena, er darf über alle Themen schreiben. Das kann man ihm nicht vorwerfen.
Den Inhalt kennen wir ja nicht. Wenn er in seinem Buch die Vergewaltigung in der Ehe islamisch rechtfertigen würde, wäre das etwas Anderes. Aber das würde er nicht tun. Er schrieb sicher 3 Seiten Geschwurbel, bei dem man ihn nicht wirklich fassen kann. Darin ist er inzwischen Meister.

Alleine die Vorstellung, einen Sex-Ratgeber von Dr. Wutz zu lesen, erzeugt bei mir die schlimmsten Empfindungen. Nur die Wortschöpfung "Liebesverschmelzungsgeflüster"  - entsetzlich, vom Rest nicht zu reden.
Title: Re: shia Forum
Post by: KarlMartell on April 20, 2013, 03:33:32 pm
Als nächstes dreht er Pornos für Schieten. Die Gedichte seiner Groupies vom Muslim-Markt waren mit Sicherheit finanzielle Flops. Porno geht immer, aber warum sollen sich Mohammedaner ein Porno-Buch kaufen? Die wissen genau, wo man das im Netz findet.

Wird auch ein Flop.
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on April 20, 2013, 04:31:53 pm
Unvergessen sein Beitrag zwischen den schönen Frauen-Fotos:

Re: Erotische Bilder, kein Zutritt fuer Orks
« Reply #12 on: July 03, 2011, 08:03:48 am »QuoteWerter Administrator des Forums.

Könnten Sie bitte diesen Schmutz löschen? Dies ist ein wahrhaft muslimisches Forum und so etwas hat hier nichts zu suchen.

Der Friede sei mit denen die der Rechtleitung folgen.


Morena und ich haben uns durchgerungen, dieses Buch gemeinsam zu kaufen und dann bestimmte Kapitel zu rezensieren.
Title: Re: shia Forum
Post by: Morena on April 20, 2013, 04:50:06 pm
Kater Karlo,
ich freue mich schon auf das Erscheinen des Buches aller Bücher von Dr. Özoguz, dessen Titel und Inhaltsverzeichnis mir
 "Gänseschauer" verursacht.

Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on April 20, 2013, 06:25:34 pm
Ich habe mir schon einige Kapitel aus dem Inhaltsverzeichnis ausgesucht:

Der richtige Ort
Flüssigkeitskunde
Filzläuse
Der WESTLICHE Traum von 72 Jungfrauen
Dankbarkeit WÄHREND des Orgasmus
Vaginismus

Besonders interessiert mich, wie man islamisch Vaginismus behebt. Das stelle ich mir als wirkliche Herausforderung für die Beteiligten und die Helfer vor. Es gibt Fälle, wo man das nur im Krankenhaus beheben konnte. Ich bin gespannt, welche Vorsichtsmaßnahmen da im Buch empfohlen werden, denn die "Aura" lässt sich im Notfall nicht mehr verhüllen. Ich bin gespannt, was da alles an Tüchern usw. vor jeder "Liebesverschmelzung" griffbereit gelegt werden muss. Es können ja nicht nur Frauen oder Männer angefordert werden. Wie man es macht bzw. wer kommt oder hilft: es ist und bleibt ein islamisches Desaster.
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on April 20, 2013, 11:27:41 pm
Quote
Als nächstes dreht er ****os für Schieten. Die Gedichte seiner Groupies vom Muslim-Markt waren mit Sicherheit finanzielle Flops. ****o geht immer, aber warum sollen sich Mohammedaner ein ****o-Buch kaufen? Die wissen genau, wo man das im Netz findet.
Wird auch ein Flop.

Für so verschreckte Häschen, die mit 17 heiraten sollen, ist das sicher ein Buch, das sie dann kaufen und lesen dürfen. Dr. Schreck wendet sich ja mitsamt Familie und Umfeld der Jugend zu.
Und ****os geben keine Auskunft über Flüssigkeitskunde, Filzläuse und wie das eheliche Lager zu gestalten ist.

Außerdem sind seine Schrottbücher alle billigst hergestellt und nicht mal Softcover, sondern im Stil billigster Taschenbuch-Klebebindung. Er verwendet keine Bilder, die Kosten erzeugen könnten. Papierqualität scheint auch nicht die beste zu sein - was noch zu prüfen ist. Aber entscheidend ist, dass er seine Bücher nur im Direktvertrieb anbietet. Der Verkauf über den Handel würde ca. 65% des Verkaufspreises fressen (Verlagsauslieferung, Buchhandel usw.). Autorenhonorar, Bildrechte, Gestaltung usw. fallen weg. Er bezahlt nur den reinen digitalen Druck und (minderwertiges) Papier und Bindung. Die Kosten für so ein Buch liegen max. zwischen 2 und 3 Euro - je nach Auflage deutlich darunter. Außerdem hat er die Seitenzahl hochgetrieben durch sehr große Schrift (siehe Leseprobe). Eine volle Zeile incl. Fehler sieht so aus:
>>>Alle Dankbarkeit ist des Herrn der Welten, Der in Seiner großen<<<

Dann unterteilt er in viele Kapitel und endlos viele Unterkapitel, wo er jede Menge Zeilen schinden kann. Bevor man überhaupt eine Zeile des Buches lesen kann, vergeudet er bereits 14 Seiten mit Inhaltsverzeichnis, seiner Schreibmotivation, Leseempfehlungen, Bitten und vor allem devoteste Anbiederung an die Käufer seines Buches, dass er eigentlich zu "fehlhaft" ist, so ein Buch überhaupt zu schreiben. Er sichert sich über Seiten ab gegen jede Art von Kritik. Schaun mer mal, wenn das Werk da ist.

Übrigens vertreiben die Brüder Dres. Özoguz auch jede Art von Treppen, die man bei ihnen bestellen kann.
Ich habe mich mal bei ihnen schriftlich erkundigt, wo sie, die Anti-Kapitalisten, denn diese Treppen herstellen lassen am Beispiel einer kleinen, engen Treppe mit 40 cm Stufenbreite (eher eine Stiege)aus rohem Tannenholz für 999 Euro. Ich gab vor, dass es mir wichtig wäre, dass es deutsche Produktion ist.
Dr. Gürhan Özoguz antwortete umgehend per Mail, dass diese Treppen kurz hinter der deutschen Grenze in Polen produziert würden, aber top wären. Man bekommt sie zur Selbstmontage geliefert - eine Art schiitisches IKEA.

Und ihre Schundbücher lassen sie ganz sicher in der Slowakei oder in Polen drucken. Normale Verlage geben im Impressum an, wer gedruckt hat. Ich meine natürlich normale Kapitalisten, was die Özoguze ja nicht sind.
Unsere sozialistischen-islamistischen Gerechtigkeitsfanatiker und Kämpfer für alle Unterdrückten machen das natürlich nicht (siehe Impressum Leseprobe) und ihre bekloppten Kunden merken das auch nicht, weil sie sich nur mit Islam beschäftigen müssen von morgens bis abends.

Title: Re: shia Forum
Post by: Kuddel_D on April 23, 2013, 06:28:55 am
Oh Leute!
Ihr habt mir mal wieder den Tag gerettet und mich aus der tiefen Dpression gerissen, die mich immer dann befällt, wenn ich notgedrungen mal früh aufstehn muß. Diese Gedichte erinnern mich an früher (vor 10 Jahren) als diesen Bekloppten noch mehr Plattformen für ihre Verbrechen an der deutschen Lyrik zur Verfügung standen. Man soll ja über geistig Behinderte nicht lachen. Aber die Typen sind geistig verhindert. Da ist nix - im Oberstübchen herrscht gähnende Leere  und beängstigende Finsternis. Die letzte graue Zelle hat schon lange Reißaus genommen.
Wenn von denen einer eines Tages mit nem Sprengstoffgürtel in einen voll besetzten Schulbus steigt, würde mich das irgendwie nicht wundern. Diesen Zombies ist alles zu zutrauen.
Gruß
Kuddel, der lacht, solange er noch kann.  (http://www.cheesebuerger.de/images/midi/froehlich/a055.gif) (http://www.cheesebuerger.de/smilie.php)
Title: Re: shia Forum
Post by: Morena on April 23, 2013, 03:21:51 pm
 Hallo Kuddel,

mir geht es mit diesen Geschichten, Gedichten und der Lyrik dieser Leute  immer so, eine Gratwanderung zwischen Lachen und Entsetzen,
will heißen, Galgenhumor und ich hoffe nicht, dass sie eines Tages hier gewinnen werden und sich durchsetzen, wie von den Politikern gewollt,
denn dann bleibt nur noch Humor am "Baukran- Galgen" bis zur letzten Sekunde, denn Humor und Lachen und Freude und Menschenliebe
ist diesen Leuten völlig fremd.

Die Iraner/ Perser erleben dieses Drama schon seit Jahrzehnten.
Title: Re: shia Forum
Post by: Kuddel_D on April 24, 2013, 04:21:10 am
Quote
mir geht es mit diesen Geschichten, Gedichten und der Lyrik dieser Leute  immer so, eine Gratwanderung zwischen Lachen und Entsetzen
Hallo Morena,
so geht es mir auch. Und deshalb:
Keine Macht den Doofen!

Nach meinen Erfahrungen stammt derartiger Dreck nicht aus den Köpfen echter, dh. gebürtiger, Muslime, die oder deren Eltern hier zugewandert sind. Das ist der typische geistige Dünnpfiff deutscher Konvertiten, die damit wieder einmal mehr ihre Hirnlosigkeit unter Beweis stellen. Die wollen die "echten" Mohammedaner auf der Standspur überholen und merken gar nicht, dass sie sich schon auf dem Grünstreifen befinden.
Gruß
Kuddel, der diese Typen nur zum  (http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/ekelig/e014.gif) (http://www.cheesebuerger.de/smilie.php) findet
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on May 02, 2013, 05:40:42 pm
Ein neues Gedicht von Yazainab:

Ja! Dich kann man nicht vergessen

Auf einem Hügel ging ich Wandern,
von Weitem sah ich, Blaue weiße
Blüten strahlen.
Ich ging näher um sie ,von nahe zu betrachten
und wollte nun aus liebe sie brechen!
Sie sagte mir ganz wild: “Finger weg Du fremde!
Denn ich heiße Vergissmeinnichtchen!“

Title: Re: shia Forum
Post by: Morena on May 03, 2013, 08:00:13 am
  wenn man bedenkt, wie süß yazainab immer dichtet, wie allerliebst, könnte man denken,
da schreibt ein liebes, etwas einfältiges Wesen.

Ich habe jedoch auch schon brutale Äusserungen in Bezug auf Kuffar von ihr gelesen, die mir den Atem stocken liessen.

Da ist dann wieder die typische Denkweise, alles was muslimisch /shiitisch ist ,ist wunderbar, jeder, der Kritik übt und anders denkt,
wird mit dem Tod von den allerliebsten Wesen bedroht und beschimpft.
Title: Re: shia Forum
Post by: Morena on May 06, 2013, 08:31:38 am
Geschrieben Gestern, 00:01 Uhr
Dein Charakter und dein Schleier   

Wenn deine Verwandten mir über Dich
was Gutes erzählen…,
klopft mein Herz vor Freude und gibt dir ein Segen.
Weil, Schönheiten laufen überall rum durch die Straßen,
aber wer tut schon für Allah seine wahre Schönheit bedecken?
Und das ist auch genau der Punkt Dich von Herzen  zu lieben,
weil Du in jeder Sache nur tust, für Gott Streben.
Möge Allah deinen Füßen erlauben, das Paradies zu betreten!
Nur so sind wahre Freunde glücklich, wenn sie Freunde
glücklich sehen!

die" allerliebste "yazainab "tut" einmal wieder dichten und "tut" das alles für allah auch "tut" sie ihre Schönheit für allah bedecken.

Was muss das für ein armseliges Würstchen von Allah sein, dass er Angst vor unbedeckten "Schönheiten" hat.
Vielleicht verbirgt sich aber unter den ganzen hijabs, niqaby und burkas ,eher das< absolute Grauen, wie ich hier schon öfter feststellen
durfte.
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on May 20, 2013, 08:56:56 pm
Neues Gedicht:

Moslemische Freundin

Moslemische Freundin ist die,
die mich schilt, die mich aufmerksam machet,
mich lenket zum Guten.
Die meine schlechte Taten,
mit liebe zum guten wendet,
mich auch mal schimpft,
mich liebet , mich nicht bloß  stellet vor den anderen.
Die mich auch manchmal lobet für Kleinigkeiten,
mich ermutigt für das, wozu ich nicht in der Lage bin!
Freundin ist auch die, die mir jeden Freitag
mit ihrer Anwesenheit Freude bereitet,
nur mit ihrem freundlichen ansehen
mir  Gott nahe bringet.
Die mir auch mal eine Ohrfeige gebet,
wenn ich mal mache vor ihr Unsinn.

Ja! Die ist meine Moslemische Freundin
die ihr Recht nehmet, mir es zeiget
dass ich ein Teil von ihr bin.

Title: Re: shia Forum
Post by: Morena on May 22, 2013, 08:59:18 am
Geschrieben Gestern, 22:58 Uhr
Assalamu alaikum,

unter dem Motto "Gemeinsam trotz Verschiedenheit" lädt die Muslimische Studentenunion zur 18. Islamwoche ein

Ziel der nun seit 18 Jahren stattfindenden Islamwoche ist es,
Vorurteile über den Islam abzubauen und den Dialog zwischen
Muslimen und Nichtmuslimen zu fördern.
An fünf Abenden sprechen angesehene Referenten,
u.a. Ferid Heider, Dr. Martin Kellner und Dr. Kerim Edipoglu über aktuelle und spannende
Themen rund um den Islam: Über die Herausforderungen des 21.Jahrhunderts bis hin zur Bedeutung von Jesus im Islam.
Nach den Vorträgen findet eine Frage- und Diskussionsrunde statt.
Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Professor Olshausen.
Der Eintritt ist frei.
Islamwoche "Gemeinsam trotz Verschiedenheit".
Montag - Samstag den 27.05. - 01.06.2013
Beginn ab 18:30 Uhr
Pfaffenwaldring 47,Hörsaal V 47.01 / 47.02
Mehr Informationen unter http://www.iwoche.de
Kontakt: iwoche@iwoche.de

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen!
Euer Islamwoche-Team


ich frage mich, welche Vorurteile man über den islam abbauen will. Wenn man genug Kenntnisse hat, braucht man keine Vorurteile
zu haben, dann weiß man über die grausame Wahrheit bescheid.
Wer Islam/Koran und hadithe nicht kennt, wird mit taqqiya auf die falsche Fährte geführt und sollte gut daran tun, sich selbst zu informieren
aber bestimmt nicht über eine solche Veranstaltung der Augenwischerei über Islam, der angeblich Frieden bedeutet.
Title: Re: shia Forum
Post by: Morena on May 26, 2013, 12:51:37 pm

yazainab aus dem shia-forum hat sich wieder an Gedicht gewagt.Sie schreibt anscheinend im Minutentakt Gedichte trotz eines Kindes
Ihr Leben scheintihr wohl ziemlich sinnlos zu sein, da sie sich überall hinsehnt, zu Chamenei, zu Mahdi, nach Kerbela. Armes Mädchen.


Hazrat Zainab!

Gestern Nacht dachte ich sehr an Dich,
deinen Duft aus Damaskus war zu spüren,
für mich war es irgendwie sehr  verbindlich.
Ob ich in deinen Schrein ruhe ...
es war einfach unbeschreiblich.
Ich  vermisse deine Straßen deine Wege
dein Mausoleum, deines Landes Erde.
Nun, Dich zu besuchen ist nicht mehr möglich,
aber im Traum dich zu grüßen ist wahrscheinlich.
Können wir uns denn irgendwie verabreden ?
Denn die Sehnsucht  wird bald unerträglich.
Für mich ist es Liebe, für Dich? Weiß ich nicht.
Als Andenken hab ich nur ein Bild von deinem Grabmal,
wo ich mal meine Stirn reibe mit Dir rede, Dich grüße.
Kannst Du mir denn einen  Traum erfüllen?
Schicke mich auch nach Kerbela!
Ich werde von dir aus einen Gruß  aussprechen …
Aslam –o- Aleka Ya Abaabdillah.
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on May 29, 2013, 07:48:07 pm
Es gibt weitere Gedichte zu Zainab.

Einer postete die Erklärung, warum jeder den größten Scheiß zusammenschreibt:

'"Die Imame (as) überliefern, dass die Menschen die im Diesseits für uns Gedichte schreiben, im Ghanna mit einem Paradieshaus mit allem Wünschen, dass das Herz begehrt belohnt werden.
InshAllah(t) wird das auf Dich zukommen."

Die machen das natürlich nicht umsonst.

Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on May 30, 2013, 02:15:39 am
http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/58459-arabistik-studieren/

Die Kuffar sollen dann diese ganzen Arabistiker und Islamwissenschaftler bezahlen bzw. anstellen? Wozu?
Warum will ein Shia -Anhänger überhaupt Arabistik studieren? Sie sind doch Feinde der Araber. Man sollte ihm/ihr antworten, dass ihre beruflichen Chancen beim iranischen Geheimdienst am Größten wären und in Deutschland kein zielführendes Studium möglich ist.

Die schmarotzen hier nur mit sinnlosen Studiumsideen rum und hoffen dann, dass sie im Tschador einen Ministerposten bekommen: Integrationsbeauftragte für arabische Redewendungen. Reicht's nicht für Medizin, naturwissenschaftliche Fächer usw.? Arabistik!!! Zulassung mit Abi-Note 4,0. Das ist es, was wir hier brauchen.

Ja, ich habe eine Phobie.
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on June 16, 2013, 08:14:39 am
Bismillah
As-Salamu 'alaikum,

ich gratuliere, da mein Imam gratuliert hat. Die Wahlen werden ohne Zweifel akzeptiert und wir hoffen das Beste. Nichtsdestotrotz ist es sehr schade, dass Ruhani gewaehlt worden ist. Ich bin bekuemmert. Die folgenden Zeilen sind meine persoenliche Meinung und ich moechte nicht, dass dies zu Fitna fuehrt. Ich respektiere jede Meinung, die begruendet ist. So moechte ich meine mit euch teilen und begruenden.

Leider haben die Konservativen verschiedene Kandidaten im Rennen gehabt, die Reformer waren schlau und haben einen Ruhani eingesetzt und Aref hat sich zurueckgezogen. Strategisch geschickt. Was aber Ruhani angeht, so sollte er sich fuer sein Wahlprogramm schaemen. Imam Khamenei ist Marja' und Waly, aber Ruhani will jetzt auf einmal die Rechte der Frauen zurueck holen? Was moechte er damit sagen? Hat der Waly es verpasst, den Frauen ihre Rechte zu geben? Und andere merkwuerdige Sachen wie Pressefreiheit stehen in seinem Wahlprogramm.

Was die Atomfrage angeht, so spricht er ganz direkt gegen den Imam. Der Imam setzt auf Widerstand, nicht auf Annaeherung. Der Imam ist dagegen, dass man den Forderungen nachgibt. All das aber will Ruhani. Er will sich den Forderungen beugen und sich dem Westen annaehern, damit sich der Westen vielleicht erbarmen moege und die Sanktionen aufhebe. Zudem gehoert er zum Lager von Rafsanjani, Khatami und so weiter. Ich haette sehr gerne mehr von Dr. Jalili gesehen und gehoert. All das und mehr ist Grund fuer meine Enttaeuschung. Der Imam ist ohne Zweifel einsamer geworden.Aber nein, unsere Antwort darauf ist ganz klar!

Mein Fuehrer, du bist nicht allein. Ich sage nicht, dass derjenige, der nun gekommen ist, dein Herz zum Schmerzen bringen wird. Aber wisse: Sollte diesmal, sei es nun ein Reformer oder ein Konservativer, deinem Herzen Schmerzen zufuegen, werden dich deine jungen Soldaten nicht im Stich lassen. Mit dem kleinsten Zeichen deinerseits werden wir zu dem, das du willst. Deshalb, sei unbesorgt, o Stellvertreter des Imams meiner Zeit!
Allah ist mit uns, wir werden uns vier Jahre gedulden.

Was-Salamu 'alaikum

http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/57744-iran-wahlen-2013-umfrage/page__st__200
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on June 16, 2013, 05:28:51 pm
Der Essayist Ali Choukair bei Muslim Essay ist Moderator im Shia-Forum. Er betätigt sich dort in unsäglicher Weise als übelster Hetzer, der an Jawutz zu einen besten Zeiten erinnert.
Er versucht die dortige versammelte Einfalt regelrecht aufzuhetzen, obwohl selten darauf regiert wird.
http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/56661-der-nieder-mit-dem-us-imperialismus-thread/

Zu den Wahlen im Iran kriegt er sich gar nicht mehr ein. Er hockt in Deutschland, wünscht aber den Menschen im Iran schlimmsten Hardliner an den Hals und somit ein Leben in Angst, Schrecken, teilweise Armut, schwerster Folter, drakonischen Strafen ....

Was für ein Drecksack.
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on June 16, 2013, 09:29:53 pm
Das ist Ali Chaukair, der übelste Hetzer.
http://www.muslimtv.de/filme/2012/2012-07-15-entrechtete-alle-welt.html
Er sagt doch ganz am Schluss seines Vortrags (dien ich mir nicht in voller Länge angetan habe):
"Wir müssen alles mit Liebe machen: Wir müssen (....), wir müssen mit Liebe hassen  ......."

Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on June 26, 2013, 06:59:15 pm
edit
Title: Re: shia Forum
Post by: Morena on July 01, 2013, 03:54:46 am
Ali Chaukair hat bei Muslim Essay wieder zugeschlagen und einen üblen Hetz - Essay voller Lügen und übelster Verdrehungen
ausgekotzt. Alle Kommentare zum vorherigen "Essay" wurden gelöscht.

Muslime in diesem Fall shia-leute sind nicht in der Lage auch nur einen Beitrag stehen zu lassen, der die Wahrheit und Realität
benennt, weder was die Situation Israel / Palästinenser anbelangt, noch den Islam.

Im übrigen verbreitet er die unsägliche Lüge, dass Mohammed ein bewundernswerter Prophet sei und Allah gleich Gott.
Er leugnet, dass im Koran zum Töten an Andersgläubigen/ Ungläubigen aufgerufen wird und leugnet ebenso all die grauslichen
Dinge, die im Koran stehen und bestreitet, dass Frauen laut Islam geschlagen werden dürfen.

Wen will er damit beeindrucken ? Höchstens seine eigenen Leute. Die werden ihn für diesen hetzerischen und dummen
Aufsatz mit Sicherheit loben, allen voran die Hexe Faima Ö.und die anderen naiven Gehirn gewaschenen Dummerchen der shia.
Es ist unglaublich, welche Angst Muslime vor Kritik und anderen Meinungen haben, da sie befürchten, dass ihr Kartenhaus
an Lügen zusammen bricht und sie nackt da stehen.

Dieser Ali Chaukair ist wirklich das Ebenbild des Yavutz Özoguz. Durch und durch teuflisch und verlogen.
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on July 01, 2013, 10:57:13 am
Vielleicht sollte man dieser Seite gar keine Aufmerksamkeit mehr schenken.
Unten - bei neuesten Kommentaren - kann man die gelöschten, letzten Beiträge lesen.
Der treue User Bleistift hat sich offiziell verabschiedet.

Die "Gemeinde" um Özoguz ist sowieso klein. Das kann man immer wieder lesen, wenn Fatima sich beklagt, dass auch bei Veranstaltungen kaum Leute sind bzw. sich nicht oder nicht lobend äußern.
Nun schreiben sie "im Kreis", loben sich gegenseitig und kommen sich - realitätsfremd - ganz toll vor.
Title: Re: shia Forum
Post by: Morena on July 03, 2013, 04:03:34 pm

Benutzer
78 Beiträge
Geschrieben vor 17 Minuten


Sehr geehrte Geschwister,
eine Schwester hat mich um Rat gebeten.
Es ging darum, dass sie aus Anatomischen Gründen, beim Gebet während des Sujud's den Boden mit dem Bauch berührt.
Auch würde sie dabei manchmal ihr Gewicht auf ihren Bauch bzw. Oberkörper verlagern.
Nun hat sie mich gefragt, ob ihre Gebete wenn sie das macht nicht angenommen werden.
Leider kenne ich die Antwort auf diese Frage nicht.
Ich habe mich bemüht die Antwort zu suchen, jedoch nicht viel gefunden.
Hier im Forum habe ich dann das gelesen:
Es ist eine Überlieferung von Imam Mohammad al Bakir as.:

"Wenn du zum Gebet aufstehst, schenke ihm deine Aufmerksamkeit, denn aus dem Gebet wird dir das zugerechnet, was du deine Aufmerksamkeit geschenkt hast, so spiele weder mit deinen Händen noch mit deinem Kopf noch mit deiner Bart herum, und sprich nicht mit dir selbst (Denken an das Diesseits) und gähne nicht und strecke deine Hände nicht aus und mache keinen Takfir (Eine Hand über die andere Legen), denn dies machen die Magier (Zoroaster, Madschuss) und verdecke dein Gesicht nicht und berühre nicht den Boden mit deinem Bauch und gucke nicht, so wie die Kamele gucken und sitze nicht auf deinem Fußende und stütze dich nicht auf deinem Arm und knalle nicht deine Finger denn dies alles zieht vom Gebet (Lohn) ab und steh zum Gebet weder faul noch müde noch schwer auf, denn das ist ein Zeichen von Heuchelei, denn Allah (Gepriesen sei Er) hat es den Gläubigen verboten, dass sie berauscht zum Gebet aufstehen und meinte dabei den Rausch des Schlafs und Er sagte den Heuchlern."


Ich habe die Textstelle um die es mir geht rot markiert.
Bedeutet das, die Gebete sind dann falsch gemacht?
Ich habe wo anders nämlich mal gelesen, dass es sogar Mustahab sei den Boden mit dem Bauch zu berühren (leider weiß ich nicht mehr wo).

Vllt kennt einer von euch die Antwort und kann mir die Frage beantworten so dass ich sie weiter geben kann??!


Die Antwort kann ich solchen Wahnsinnigen geben. Wer an einen Allah oder sogenannten Gott glaubt, der sich mit so etwas beschäftigen soll
kann nur in die Psychiatrie eingewiesen werden. So ein armseliges Würstchen von einem "Gott" als Vorbild zu haben kann nur mit
schwerster Erkrankung einher gehen. Wenn diese Irren und schwer Kranken hier überhand nehmen, wird Deutschland eine Wüste
ohne Hoffnung, genau wie beinahe alle islamischen Länder, except die Länder mit Erdöl. Auch die werden eines Tages wieder
zurück in die Hoffnungslosigkeit fallen, denn mit Islam gibt es keine Hoffnung.
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on July 05, 2013, 10:47:36 am
Zwar nicht Shia-Forum, aber IRIB:

Nach seiner wunderbaren Reise in den Iran im letzten Herbst, hat Freeeman von Alles-Schall-und-Rauch nun die höheren Weihen bekommen, auf IRIB schreiben zu dürfen. Es ist Teil der Wahrheits-Szene, auf die es der Iran abgesehen hat, um seine Sichtweisen zu verbreiten. Allesamt gehören sie zum sogenannten "Freundeskreis" der Fatima Hexe und auch die Teilnehmer ihrer Reise im April letzten Jahres wurden nach diesen Kriterien ausgesucht.

http://german.irib.ir/component/k2/item/223073-die-europäischen-länder-sind-der-schosshund-washingtons
Title: Re: shia Forum
Post by: KarlMartell on July 05, 2013, 05:52:11 pm
Manfred Petritsch, ein Spinner der übelsten Sorte:
http://gegenschallundrauch.wordpress.com/2010/01/18/was-ist-schall-und-rauch/
Nazi, Kommunist und Verschwörungsheini.
Title: Re: shia Forum
Post by: Morena on July 09, 2013, 08:52:50 am
r


Beiträge:    1

04.07.2013 14:23
Prophet Muhammed (s.a.a ) was für eine Arabische Sprache   antworten
Selam

Könnte mir hier jemand eine auskunft geben ,welche Arabische Sprache unser Prophet gesprochen hat ,ich habe gehört das es verschiedene Sprachen gibt

Fatima Özoguz


Beiträge:    457

05.07.2013 17:39
#2 RE: Prophet Muhammed (s.a.a ) was für eine Arabische Sprache   antworten
Salam

es gibt verschiedene Dialekte in jedem Land, sogar von Region zu Region unterscheiden sie sich. Der Prophet hat Hocharabisch gesprochen. Es heißt dass das heute in Syrien gesprochenen Arabisch der Hochsprache nächsten kommt.

wa salam



das habe ich aus dem Forum des Muslim-Marktes kopiert. Auch hier sieht man wieder, dass die Hexe Fatima Ö. keine Ahnung hat
und wild herum lügt . Mohammed hat eine unvollständige Nomadensprache gesprochen, welche in seiner Region existierte.
Das spätere Hocharabisch gab es überhaupt nicht und da er völliger Analphabet war konnte er natürlich auch n icht schreiben.
Das spätere Arabisch des Koran wurde erst durch persische Gelehrte mit Vokalzeichen vervollständigt und ist im übrigen ein sehr
schlechtes Arabisch.
Die Delmenhorster lügen sich ihre gesamte Welt zusammen und der Islam hat ihr Gehirn vollständig aufgelöst.
Title: Re: shia Forum
Post by: Morena on July 12, 2013, 05:08:35 am


Beiträge:    458

Heute 09:01
Seltsame Fastenpraktiken   antworten
Assalamu alaikum,

allen Muslimen wünsche ich einen gesegneten Monat Ramadan, und allen Nichtmuslimen, dass auch sie die Segnungen des Monats Ramadan wahrnehmen können, so Interesse besteht.

In letzter Zeit häufen sich die Berichte in den Medien, dass zunehmend versucht wird, den Charakter des Fastens auszuhebeln. Sicher, bei den langen Zeiten hier in Nordeuropa mag es für viele eine Herausforderung sein, vor allem für Jugendliche, die erst neu mit dem Fasten beginnen, und körperlich schwer Arbeitende.

Jedes Jahr ist es das Gleiche. Es wird in den Mainstreammedien wiederholt gewarnt, wie gefährlich und schädlich das Fasten doch sei. Aber die Konzentration mit allzu vollem Magen, vielleicht noch mit dem (für leider viele) obligatorischen Glas Wein oder Bier , ist dann wohl kaum besser. Oder kann z.B. ein Bauarbeiter konzentrierter arbeiten, wenn er sich eine Flasche Bier nach der anderen reinkippt? Ich bezweifle das sehr. Von der Fahrtüchtigkeit gar nicht zu reden. Aber darüber regt sich kaum jemand auf. Nur fastenden Muslimen wird bei jeder Gelegenheit aufs Brot geschmiert, wie gefährlich und gesundheitsschädlich das doch sei. So langsam nervt das, ihr Hofschreiber!
Es ist natürlich unbestritten, dass es viele Muslime gibt, die tagsüber den Tag mit Schlafen "abzukürzen" versuchen, und nachts dann schlemmen ohne Ende. Dass das nicht der Sinn des Fastens ist, ist klar, und auch wenn es schon Artikel und Verlautbarungen darüber gibt, da ist der Aufklärungsbedarf in dieser Hinsicht noch groß. Allerdings fasst der Magen nach so einem langen Fastentag nicht mehr so viel, weil er sich verkleinert, und viel Zeit zum Essen hat man auch nicht, wenn man etwa noch Terawih-Gebete in der Moschee verrichten will, wie es unsere sunnitischen Geschwister tun. Also ist der Vorwurf haltlos, dass wir tagsüber hungern und zu nichts fähig sind, nachts dafür uns vollfressen, in dieser Zeit wenigstens. Es fehlt schlicht die Zeit.
Aber manche Muslime sind leider kaum besser. So haben jetzt angeblich ägyptische Gelehrte eine Fatwa herausgebracht, dass man in den Sommermonaten in Nordeuropa sich an die Zeiten von Mekka halten könne.
Dabei steht im Qur´an ganz klar:

Und esst und trinkt, bis der weiße Faden von dem schwarzen Faden der Morgendämmerung für euch erkennbar wird. Danach vollendet das Fasten bis zur Nacht. (2:287)

Wie verrichtet man so eigentlich das Abendgebet? Nach dem "Fastenbrechen"? Oder auch nach Mekka-Zeit, wenn hier die Sonne noch scheint?
Noch "besser" eine bekannte muslimische taz-Kolumnistin, die behauptet "Ramadan funktioniert auch mit Halbtagsfasten". Sicher mag es Personen geben, die aufgrund schwacher körperlichen Konstitution oder schwerer Arbeit nicht in der Lage sind zu fasten, und wer krank ist und dessen Krankheit sich durch das Fasten verschlimmert, dem ist das Fasten sogar verboten, und er muss das Fasten entweder nachholen, oder wenn das bis zum nächsten Ramadan nicht möglich ist, eine Ersatzleistung (Fidya) erbringen. Mit dem Halbtagsfasten werden Kinder ans Fasten herangeführt, damit sie sich daran gewöhnen. Wer nicht fasten kann, für den ist es natürlich sehr gut, wenn er sich trotzdem etwsa einschränkt und nicht "business as usual" macht. Aber man darf dieses "beschnittene" Fasten eben nicht als gültiges Fasten darstellen, und das ist der Punkt, den ich bei solchen Veröffentlichungen kritisiere. Ich will keinesfalls dafür plädieren, dsss die Leute sich jetzt quälen oder Schaden nehmen, denn "Allah belastet niemanden über sein Vermögen".
Nur müssen solche Muslime dann eben nicht fasten, statt dessen das Fasten in den Wintermonaten nachholen, wenn es leicht ist, oder Fidya zahlen, wenn das auch nicht möglich ist. Aber ein "Fasten light" als gültiges Fasten auszugeben, das geht nun mal nicht.

"Wenn unsere Feinde uns wirtschaftlich bedrängen, dann sind wir die Kinder vom (Monat) Ramadan, und wenn sie uns militärisch bedrängen, dann sind wir die Kinder von Aschura." Imam Khomeini, q.s.



Fatima Ö. lässt Menschen wieder teilhaben an ihrer kruden Sicht der Welt, dass alle Bauarbeiter nur mit der Flasche Bier arbeiten
und Nichtmuslime immer einen vollen Bauch haben und dauernd Bier und Wein trinken.
Allein der Gedanke, dass es einen "Gott" gibt, der Interesse daran hat, dass Menschen nichts trinken und nicht essen und dann
verantwortungsvoll Leistung zeigen, um dann am Abend oder in der Nacht alles aufzuholen, müsste jeden halbwegs mit Verstand
ausgestatteten Menschen an diesem "Gott" zweifeln lassen.
Und genau das ist des Rätsels Lösung: der Verstand ist bei diesen Muslimen mit zunehmender "Gläubigkeit" mit Gehirnwäsche gen Null
geschrumpft.
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on July 16, 2013, 09:20:04 pm
Im Shia-Forum gibt es einen Thread: Was regt euch an Muslimen auf?
http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/59071-was-regt-euch-an-den-muslimen-auf/

Eine ehrliche Sammlung all dessen, was uns auch nervt.
Besonders nett finde ich, (was einen User nervt) dass die Muslime sich geschlossen für den Betriebsauflug mit Kanufahrt und anschließendem Biergartenbesuch während des Ramadan angemeldet haben.  Sie scheinen in einem Betrieb zu arbeiten, der sein Ding durchzieht und keine anbiedernden Rücksichten auf den Islam nimmt - was die muslimischen Mitarbeiter anscheinend klasse finden.
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on July 21, 2013, 10:34:52 am
Die Frau, die diese merkwürdigen Gedichte veröffentlicht, stellt heute ein Video ein, in dem ihr Sohn Pfannenkuchen fordert:
http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/59358-wenn-mein-sohn-nach-pfannekuchen-verlangt/

So erzieht man Terroristen.

Edit: Der Thread ist verschwunden. Das Video auch.
Ein ca. 6jähriger Junge hat das ganze Zimmer verwüstet, weil er jeden Tag "Pfannekuchen" fordert, windet sich auf dem Boden und sagt, schreit und heult eine Stunde lang (Video ging 5 Min.): Pfannekuchen, Pfannekuchen .....
Die Mutter fand das so witzig und lustig und bat darum, bei Gefallen das Video bei Youtube zu liken.
Title: Re: shia Forum
Post by: Morena on July 22, 2013, 02:10:11 pm
Kater Karlo,

das Verhalten dieser unerzogenen Schrei-  und Terrorkindern kennen wir ja auch auch anderen diversen Foren, wo Mütter
selbst mit winzigen Kindern nicht fertig werden und sie schon zum Terror "erzogen" haben.
Title: Re: shia Forum
Post by: Morena on July 22, 2013, 02:14:51 pm

Shia-Forum Team
1.146 Beiträge
Geschrieben Heute, 15:44 Uhr
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

Wie sicherlich schon einige Geschwister mitbekommen haben, haben sich die EU-Außenminister in Brüssel darauf geeinigt, den militärischen Arm der libanesischen Partei Gottes (Hizbullah) auf die Liste terroristischer Organisationen zu setzen.

Gleichzeitig wissen wir, dass unsere Groß-Gelehrten stets dazu aufrufen, sich an die Gesetze und Vorschriften des jeweiligen Landes, in dem man lebt, zu halten, selbst wenn diese von einem nicht-islamischen Staat stammen sollten.

Dementsprechend bedeutet dies für unsere Internet-Plattform, dass ab sofort jegliche Bilder, Benutzernamen, Videos oder sonstige Beiträge, welche den militärischen Arm der Hizbullah verherrlichen, im Shia-Forum verboten sind.

Unabhängig davon, ob wir diese Handlung akzeptieren oder nicht, haben wir leider keine andere Wahl, um das Forum zu schützen. Jedes Mitglied im Forum, das bewusst gegen diese Regel verstößt, wird von nun an verwarnt und bei Wiederholung aus dem Forum ausgeschlossen.

Zusätzlich dazu sei gesagt, dass die Rubrik "Medien/Politik" solange für die Mitglieder unsichtbar sein wird, bis alle Beiträge mit solchen Verstößen entfernt wurden. Weiter werden jegliche Avatare mit verherrlichenden Bildern gelöscht, entsprechende Benutzernamen geändert und die Benutzer darüber in Kenntnis gesetzt.

Wir danken für Euer Verständnis.

Eingefügtes Bild
Das Shia-Forum-Team



Da müssen nun die Verehrer der Terroristen-Hisbollah mit Widerwillen dazu aufrufen, die Verherrlichung dort im shia Forum zu unterlassen,
da ihnen ansonsten Gefahr droht. Es wird ihnen sehr schwer fallen, lieben sie doch nichts mehr als Terrorismus.
Auch dieser Chaukair, der bei Muslim-Essay und im Muslim Markt aktiv ist, sollte schleunigst seinen Hisbollah Avatar ändern, da ansonsten
eine Anzeige fällig wäre.
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on July 22, 2013, 04:01:03 pm
Das ist nur Taqyyia. Jeder weiß, dass sie die Hizbollah vergöttern und Nashralla an den Lippen hängen.

Außerdem ist es völlig wurscht, was sie jetzt löschen. Das ist alles längst gespeichert.

"In Deutschland gibt es eine Anhängerschaft unter schiitischen Libanesen und Iranern, die aus ca. 3000 Mitgliedern besteht und deren Zentrum das iranisch-islamische Zentrum Hamburg (IZH) ist. Im Juni 2002 wurde ein Jugend-Zentrum in Berlin eröffnet. In Deutschland werden Mitglieder der Hisbollah vom Verfassungsschutz beobachtet. Die Hisbollah wird im Verfassungsschutzbericht 2005 als islamistische Organisation geführt."

Jetzt so zu tun, als wäre es ihre Pflicht, sich an Gesetze zu halten, ist dumm und verlogen. Das Imam-Mahdi-Zentrum in Münster, das als Treffpunkt der Hizbollah in Deutschland gilt, ist regelmäßig Ort von Vorträgen des Yavuz Özoguz.

Hier ein Artikel aus 2008:

Die Hisbollah wird in Deutschland unterschätzt
Deutschland hat gute Kontakte zur libanesischen Hisbollah. Im Gegenzug verschonen die Kämpfer Deutschland mit Anschlägen. Inzwischen kommen aber Zweifel auf, dass die vom Iran unterstützte Organisation Deutschland tatsächlich nur als Ruheraum nutzt. Neue Erkenntnisse geben Anlass zu Beunruhigung. Von Alexander Ritzmann

Als jetzt Terrorwarnungen aus vertraulichen Dossiers deutscher Sicherheitsbehörden bekannt wurden, traute manch einer seinen Augen kaum. Denn diesmal ging es nicht wie gewöhnlich um al-Qaida, sondern um die pro-iranische Hisbollah. Laut Bundekriminalamt und Bundesamt für Verfassungsschutz verfügt die libanesische Hisbollah ("Partei Gottes") über "die Logistik, in Deutschland groß angelegte objekt- und personenbezogene Anschläge durchzuführen". Ihre hierzulande 900 bekannten Mitglieder könnten im Falle einer Krise im Nahen Osten "jederzeit für terroristische Aktivitäten" in Deutschland eingesetzt werden.

Dazu passt, dass Mitte Juli ein Göttinger Medizinstudent in Israel wegen Spionageverdachts für die Hisbollah verhaftet worden ist. Der 29-Jährige Khaled K., ein Palästinenser mit israelischem Pass, soll sich über Jahre hinweg mit Kadern der Hisbollah in Deutschland getroffen haben, auch um weitere Studenten anzuwerben.



Khaled K.s "Führungsoffizier" war laut israelischer Anklageschrift Hisham H., der Vorsitzende des "Waisenkinderprojekts Libanon e.V.". Die Bundesregierung sprach bisher sehr zurückhaltend davon, dass es Anhaltspunkte für Verbindungen des Vereins zur Hisbollah gebe. Wenn sich der Verdacht bestätigt, heißt das: Spenden an die Hisbollah sind in Deutschland steuerlich absetzbar.



Aber was will die Hisbollah überhaupt in Deutschland? Im Grunde konzentriert sich die im Auftrag des iranischen Revolutionsführers Ayatollah Khomeini gegründete Organisation darauf, langfristig im Libanon einen Gottesstaat nach iranischem Vorbild zu errichten. Im politischen Tagesgeschäft Libanons ist die Hisbollah aber zu allerlei Kompromissen bereit. Sie unterstützt zudem palästinensische Terrororganisationen, will Israel vernichten und hat bei Entführungen und Terroranschlägen weltweit mehrere Hundert Zivilisten getötet.

Relevant für Deutschland wird sie in erster Linie als außenpolitisches Werkzeug des Iran. Die geschätzten 200 Millionen US-Dollar pro Jahr aus Teheran nutzt die Hisbollah, um ihre Waffenkäufe und umfangreichen sozialen wie politischen Aktivitäten zu finanzieren.

Dafür hat, wie Paul Salem vom Carnegie Middle East Center in Beirut formuliert, der Iran nicht nur eine strategische Waffe, einen "Flugzeugträger vor der israelischen Grenze". In den letzten 20 Jahren hat die Hisbollah unter iranischer Führung auch Terroranschläge etwa in Paris, Berlin oder Buenos Aires durchgeführt.

Die Anhänger der Hisbollah in Deutschland treffen sich in 30 Kultur- und Moscheevereinen. Viele davon stehen unter Kontrolle des Iran. Dazu zählen das Islamische Zentrum in Hamburg und das Imam-Mahdi-Zentrum in Münster-Hiltrup.

Die Hisbollah rekrutiert in Deutschland Kämpfer



Die Hisbollah rekrutiert Kämpfer in Deutschland – so 1997 den deutschen Konvertiten Stefan Smyrek, der einen Anschlag in Israel verüben sollte – und radikalisiert Muslime in Deutschland. Al-Manar TV, ihr Fernsehsender, ist in Deutschland frei empfangbar. Dort erzählen Mütter von Selbstmordattentätern vom Glück über den "Märtyrertod" ihrer Söhne und erhoffen dieses Ende auch für ihre anderen Kinder. Und der Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah hatte beispielsweise während des Karikaturenstreits im Februar 2006 über den Sender Muslime aufgefordert, sich zu "opfern", um die Ehre des Propheten zu verteidigen.

Und warum agiert die Hisbollah in Deutschland unbehelligt? Deutschland unterhält seit Mitte der neunziger Jahre besondere Beziehungen zur Partei Gottes. So hat der Bundesnachrichtendienst erst kürzlich wieder einen Gefangenenaustausch zwischen den Israel und der Hisbollah vermittelt.

Das Bundesministerium des Inneren stellte im letzten Jahr fest, dass die Haltung der Hisbollah- Anhänger in Deutschland "durch eine weitgehend uneingeschränkte Akzeptanz der Ideologie und Politik (der Hisbollah) gekennzeichnet ist". Von den Anhängern gehe gerade deshalb "gegenwärtig keine konkrete Gefahr aus, da diese sich der Aufforderung der Beiruter Zentrale folgend weitgehend gesetzeskonform verhalten". Im Klartext: Die Bundesregierung toleriert eine Organisation, die in der Lage ist, Anschläge in Deutschland vorzubereiten oder zu verüben, im Moment aber still hält.

Dabei ermöglicht die Gesetzeslage ein entschiedenes Vorgehen gegen Vereine und Personen, die etwa gegen den Gedanken der Völkerverständigung wirken. Gegen den Spendenverein al-Aksa der Hamas, die islamistische Hizb-ut-Tahrir und die kurdische PKK wurden gerichtlich bestätigte Verbote verhängt.

Gegen ein entschiedenes Auftreten gegenüber der Hisbollah werden jedoch Argumente bezüglich der Sicherheit von Deutschen im Ausland sowie der deutschen UNIFIL Truppe im Libanon ins Feld geführt.

Zweifel, dass die Hisbollah Deutschland nur als Ruheraum nutzt



Nun aber kommen bei den Sicherheitsbehörden zunehmend Zweifel an der These auf, dass Deutschland von der Hisbollah nur als Ruheraum genutzt werde, auch weil ein jahrelang existierendes informelles Stillhalteabkommen zwischen der Bundesregierung und der Hisbollah nicht mehr gilt.

Wann wird die Hisbollah Anschläge in Deutschland verüben? Der britische Inlandsnachrichtendienst MI5 berichtete bereits im Frühjahr diesen Jahres, dass dortige Zellen der Hisbollah gedroht hätten, im Falle eines Angriffs auf den Iran Anschläge in Großbritannien zu verüben. Und am 30. Januar wurden Mitglieder der Hisbollah in einem Pariser Apartment festgenommen. Zu den beschlagnahmten Dokumenten gehörten Stadtpläne von Paris, Madrid, Rom und Berlin, die mit Markierungen versehen waren. Zudem hat die Hisbollah bereits 1989 und 2003 israelische, jüdische und amerikanische Einrichtungen in Deutschland als Anschlagsziele ausspähen lassen.





Bei einer Verschärfung Atomstreits mit dem Iran könnten also Menschen in Deutschland Opfer von Anschlägen werden. Als weitere Anlässe gelten eine mögliche Verschärfung des Palästinakonflikts und eine Eskalation an der libanesisch-israelischen Grenze. Bereits angekündigt sind Vergeltungsmaßnahmen für den Tod ihres Top-Terroristen Imad Mughniyah.

In Deutschland wird die Hisbollah solange aktiv sein, wie sie von der Politik unterschätzt und von den Sicherheitsbehörden gefürchtet wird. Aber die von vielen immer noch als politische Partei angesehene Hisbollah ist in Wahrheit die am besten finanzierte, ausgerüstete, trainierte und vernetzte Terrororganisation der Welt.

Alexander Ritzmann ist Politischer Analyst bei der " European Foundation for Democracy" in Brüssel. Seine Arbeit konzentriert sich auf Islamismus und Terrorismus in Europa. Er berät Abgeordnete des Deutschen Bundestags, des U.S. Congress und des Europäischen Parlaments. Seine An- und Einsichten zum Islamismus erscheinen wöchentlich in der Kolumne "Dschihad auf Deutsch" .
http://www.welt.de/politik/article2300815/Die-Hisbollah-wird-in-Deutschland-unterschaetzt.html


Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on July 22, 2013, 05:32:40 pm
Im vorstehenden Beitrag steht, der Bundesnachrichtendienst würde bei Gefangenenaustausche zwischen Israel und der Hisbollah vermitteln.

Aber das klingt anders:
"Unter den arabischen Gefangenen, die am Donnerstag aus israelischen Haftanstalten entlassen und nach Köln ausgeflogen wurden, befand sich ein Deutscher. Die libanesische Hisbollah hatte auf der Auslieferung des 1971 in Detmold geborenen Steven Smyrek bestanden."

http://www.sueddeutsche.de/politik/steven-smyrek-ungeliebt-und-abgeschoben-1.883221

Es kann ja wohl nicht sein, dass wir Gefangene aus israelischen Gefängnissen aufnehmen, die die Hisbollah aussucht für den Austausch? Warum gehen die nicht sofort in den Libanon? Was haben die in Deutschland zu suchen?
Sind wir hier die Müllkippe der ganzen Welt?
Title: Re: shia Forum
Post by: KarlMartell on July 22, 2013, 06:16:40 pm
Fragen Sie Hizbollah-Funktionär Yavuz Özoguz, Schilfweg 8, in Delmenhorst. Ein Terrorist im Schafspelz. Der NDR bringt tolle Dokumentationen über ihn, die Gerichte verfolgen ihn nicht bei Morddrohungen, seine Schwester ist im SPD-Vorstand, der Mann ist Deutscher und das alles ist deutsch.
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on July 23, 2013, 04:19:35 pm
Eine wichtige Einnahmequelle der Hisbollah ist heute der internationale Schmuggel, wobei die Terrororganisation dafür u.a. ihre langjährigen Kontakte zu muslimischen Migrantengruppen nutzt. Die Hisbollah hat dabei eine kriminelle Rolle übernommen, die früher allein der Mafia zukam. So wurde beispielsweise aus Südamerika berichtet, dass eine der Hisbollah nahestehende Gruppe libanesischer Krimineller gefälschte Güter aus Europa in eine Freihandelszone geschmuggelt hat. Anschließend wurden diese Fälschungen in Drittländer eingeschleust, um die Einfuhrzölle zu umgehen. Um Geld zu erwirtschaften, werden alle kriminellen Möglichkeiten genutzt, so gehört der Schmuggel von Diamanten, Drogen und Zigaretten ebenfalls zu den gängigen Praktiken der Organisation.

So stellt man sich die "Partei Allahs" vor. 
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on August 04, 2013, 07:50:29 am
Der gestrige Quds-Tag war (erfreulicherweise) enttäuschend. Die Teilnehmerzahlen gehen Jahr für Jahr zurück. Sehr unislamisch. Die Gründe werden in der Bequemlichkeit und dem Desinteresse an Palästina gesucht.

http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/59600-qudstag-wo-warst-du/

Desinteresse und Kritik an vielen Veranstaltungen der Hardliner nehmen zu.
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on August 17, 2013, 04:29:55 am
Aus 'Medizinratgeber des Propheten Muhammad (s.)':
S.85
Der Prophet (s.) sprach: ,,Nehmt keine dumme Frau und keine Frau mit schwachem Sehvermögen zur Amme, denn die Milch steckt an."
(Bihar-ul-Anwar, Band 103, Seite 323)

Imam Baqir (a.) sprach: ,,Der Prophet (s.) sprach: ,,Nehmt keine dumme Frau zur Amme, denn Milch ist ansteckend und das Kind wird wie die Milch werden." - Das bedeutet, dass es in der Verstandlosigkeit und Dummheit wie seine Amme werden wird."
(Kafi, Band 6, Seite 43)

Ohne Worte.
Title: Re: shia Forum
Post by: Morena on September 28, 2013, 02:16:55 pm

Muslima
469 Beiträge
Geschrieben vor 9 Minuten
Die Beichte Subhanallah !
Eingefügtes Bild
Wenn ein Herz gebrochen ist, ist es nicht so schlimm
man soll froh sein, dass man wieder lebt
und sich schnell in jemandem verliebt.
Das ist Allah, der es tut und besser weiß!
Es ist auch Allah der bald die Nachricht verteilt.
Und wenn man für jemanden Gefühle besitzt!
Dann sollte man nicht lange zögern, sondern handeln, wie ein blitzt.
Wenn alles in halalen Rahmen verläuft!
Dann sollte man sich nicht schämen, fürchten
vor dem Satan und vor dem bösen Wicht.Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


yazainab ist ja wirklich ein Beispiel für Dummheit, Naivität und dem Chip des Islam im Kopf, der nicht klar ist, dass sie sich mit dem Islam
genau einem "Satan" verschrieben hat oder dem Bösen schlechthin. Und wieder hat sie einen Punkt im Klassenbuch des "allah-Götzen"
mit diesem "zauberhaften" Gedicht erreicht. Sie ist sicher kein böser Mensch, nur ihre Denkvermögen und Gehirn hat allah aufgefressen
genau wie all den Leuten aus Delmenhorst.Bei Fatima und Dr. Schreck ist nur noch Schleim im Gehirn.
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on September 28, 2013, 07:19:57 pm
Aus dem Forum für Nur-Koraner.
Einer, der vorübergehend konvertierte und den Wahnsinn erkannte:


Vor langer Zeit war ich völlig überzeugt das Richtige zu tun, so kannte ich die Vorwürfe die man dem Islam entgegenbrachte fast auswendig, ebenso natürlich die Antworten darauf, und ich fühlte mich auch recht wohl dabei wenn den anderen die Argumente ausgingen, die meisten Leute beschäftigen sich recht wenig mit Religion, sie sehen etwas im Fernseher oder in der Zeitung, ich kannte eben mehr und konnte auch einiges erzählen von dem keiner hierzuland etwas wusste. Und das war mir ausreichend für den Umgang mit ihnen, auch ein paar meiner Bekannten konnte ich zum Islam überreden, damals sagte ich noch "davon überzeugen", meinen Irrtum habe ich inzwischen eingesehen.
Ich mag auch keinen hinstellen so wie Du sagst, als "nicht denkend, unfrei oder blind folgend", weil ich schließlich weiß wie ich selbst so drauf war, ich hatte sehr wohl gedacht und fühlte mich frei in den gegebenen Möglichkeiten denen ich aber doch blind folgte, und zwar erstmal solange, bis mir die Ahadith zum Halse heraushingen.
Fast für jede alltägliche Handlung ein frommer Spruch, vom "richtigen" Fingernägel schneiden, wie man "richtig" isst, sitzt, liegt und schläft, wie oft und wann man dies und jenes sagt, 100 mal, 1.000 mal usw., wer was und wann überliefert hat und wo es steht, selbstverständlich lernte ich arabisch lesen, teilweise übersetzen, die letzten 20 Suren auswendig gelernt und viele andere Verse dazu, ist ja alles keine besondere Kunst, doch an der Kunst hat der Islam angefangen bei mir zu scheitern, denn gerade das wollten sie mir auch noch verbieten.
Musik ist haram, das wurde mir so erklärt, und eben da lasse ich mir von keinem etwas erzählen, so weit habe ich mir das Denken doch nicht verbieten lassen, dass es der Teufel sei auf den ich hören würde wenn ich Gitarre spiele, alles haram, Flöte ein Instrument vom Satan, alle Saiteninstrumente vom Teufel, ja, zum Teufel habe ich diese Irren dann gejagt, mit meiner besten Empfehlung und einem schönen Gruß noch dazu.
Vorbei war es dann mit den Ahadith, die können sich diese Gelehrten sonstwo hinstecken, und dann war ich erstmal alleine auf weiter Flur.
Das ging dann noch eine Weile, bis ich irgendwann die Frage stellte, ob es eine logische Begründung gibt, um den Glauben an Gott zu befürworten, und ich fand auch recht schnell die Antwort darauf, ein eindeutiges "Ja", mit der logischen Folge des eindeutigen "Nein" zu offenbarten "Worten Gottes", weder Bibel noch Koran können das sein, und als mir das dann klar war brauchte ich auch nicht nach Fehlern oder Widersprüchen in diesen Büchern zu suchen, sie selbst sind der Widerspruch in sich, alles falsch, es existieren keine Offenbarungen.
Alles was im Koran zu finden ist kann man sich selbst zusammenreimen, nichts steht dort drin was man nicht schon damals wissen konnte, sogar die alten Griechen wussten schon, dass die Erde rund ist und konnten ihren Umfang berechnen, und die Mythen die dort zu finden sind kannten diese Leute auch, alles nichts Neues.
Gottessohn oder nicht, Kreuzigung hin und her, völlig unbedeutend für den, der das sowieso nicht glaubt, dazu noch die Gier zur Macht die sie sowieso alle haben, alle Religionen, und anstelle des "auserwählten Volks" die "auserwählte arabische Sprache" und der besondere Status den sich dann die Mekkaner und Medinesen andichteten die natürlich alle zur "Familie" gehörten, was für ein Quatsch und ein Schmalz den man uns einreden will, und wie viele glauben das alles auch noch, diese armen Leute, missbraucht und vergewaltigt aus reiner Machtgier, mehr ist nicht dahinter, nur das, aber das reicht völlig aus um eine Religion zu gründen, um Feuer zu legen, Menschen umzubringen, nur absolut Ungläubige tun so etwas, und sie haben es getan, und ich mache nicht mehr mit, Ende.
Wenn ich mir heute nun betrachte was alles "Im Namen Gottes" angerichtet wird dann muss ich mich beherrschen damit nichts passiert, der Islam wird mit Mitteln verbreitet wozu "Wolf im Schafspelz" passt, zuerst das Zuckerbrot aber dann schnell die Peitsche, auch wieviele Hiebe es gibt steht im "heiligen Buch", es ist eine Schande und es werden noch sehr viele Verbrechen geschehen und ob sich unser Land, unser Volk und unsere Kultur, ob sich ganz Europa retten kann vor diesem Elend das uns gebracht werden soll wage ich zu hoffen, der Kommunismus ist keine Bedrohung mehr aber dafür steht eine viel größere da, der Islam, die Scharia, Männer mit bösen Gesichtern und Gebetskettchen in der Hand, und in der anderen die Kalaschnikow, das ist es was auf uns zukommen wird wenn wir uns nicht alle rechtzeitig besinnen.
Von mir gibts für den Islam kein gutes Wort mehr, mich dauern die Leute die daran glauben, diese vielen Menschen denen Bildung und Fortschritt von ihren Predigern verweigert wird, Leute die aus diesen Ländern flüchten müssen aus allen möglichen Gründen, dabei sagt ihnen ihre Religion auch noch sie seien die beste Gesellschaft, welch eine Lüge und welch ein Betrug.
Meine Kinder und Enkel tun mir jetzt schon leid wegen dem was ich befürchte, doch ich wehre mich dagegen und rate auch jedem anderen dazu es zu tun.

Nein, ich sage nicht, dass ihr nicht denken könnt, nur richtig denken könnt ihr nicht. Und hinschauen müsst ihr auch noch lernen, und das Wichtigste, ihr müsst richtig "NEIN!" sagen lernen, und wenn man euch das noch beibringen muss.
 


Title: Re: shia Forum
Post by: Morena on September 29, 2013, 07:59:32 am

Benutzer
42 Beiträge
Geschrieben Heute, 09:05 Uhr
Salam

Das ist interessant:


http://de.awdnews.co...nke-kinder.html

Der Scheich Saudi-Arabiens, Salah al-Luhaydan, hat im Äther des staatlichen Fernsehens erklärt, Autolenken gefährde der ....

....
Was meinen Sie dazu? Ist das richtig?




wieder eine "hochqualifizierte " Aussage eines Sheiks, was gut und richtig für Frauen ist. Frauen schlagen, Töten, Morden, Steinigen,
Verstümmeln, all das ist erlaubt aber Autofahren für Frauen schadet ihnen. Viel mehr schadet ihnen, das Eingesperrtsein, die Unmündigkeit
das Verhüllen unter Lumpensäcke und niemals Tageslicht auf dem Kopf und Gesicht.
ZUm Glück waren die Antworten im shia Forum auf diese Aussage auch kritisch und ablehnend.
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on November 02, 2013, 05:09:46 pm
Es scheint im Iran ein neues Gesetz zu geben, dass man sein Adoptivkind heiraten darf.
Schon alleine die Perversität durch den Altersunterschied und dann gerade die Situation so eines Kindes auszunutzen - klingt so, als dürfe das Kind dann die Kosten sexuell abarbeiten.

http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/60799-heirat-von-adoptivkind-todesstrafe-bei-konvertierung/#entry487707

Dr. Schreck muss seine Enzyklopädie den neuen Gesetzen anpassen:
http://www.eslam.de/begriffe/k/kind_annehmen.htm
Title: Muslim Markt Yavutz Özoguz
Post by: Morena on November 19, 2013, 04:00:49 pm
Advent. Advent ein Lichtlein brennt. Und hier brennt die "schönste Weihnachtsgeschichte, die je erzählt wurde "
Die Weihnachtsgeschichte nach Bruder Dr. Schreck/Yavutz Ozogutz:

Und Jesus äüßerte sich gleich nach seiner Geburt und offenbarte sich selbstredend als Prophet, wie könnte es auch anders sein :

http://www.dk-online.de/Nachrichten/Archiv/index.csp?artikel=5434376
 
 
 
Title: Re: shia Forum
Post by: Kater Karlo on November 19, 2013, 07:29:38 pm
Das Baby sprach nach der Eingebung Mohammeds folgendes:

Ich bin der Diener Gottes. Er ließ mir das Buch zukommen und machte mich zu einem Propheten. Und Er machte mich gesegnet, wo immer ich bin. Und Er trug mir auf, das Gebet und die Abgabe (zu erfüllen), solange ich lebe, und pietätvoll gegen meine Mutter zu sein. Und Er machte mich nicht zu einem unglückseligen Gewaltherrscher. Und Friede sei über mir am Tag, da ich geboren wurde, und am Tag, da ich sterbe, und am Tag, da ich wieder zum Leben erweckt werde. Das ist Jesus, der Sohn Marias. Es ist das Wort der Wahrheit, woran sie zweifeln.

http://www.eslam.de/begriffe/m/maria.htm

Dieser ganze Koran ist doch nur Müll.
Welche "Abgabe" denn und an wen? Den Zakat, den Mohammed erst 700 Jahre später eingeführt hat oder was?
Leuchten denen eigentlich nie irgendwelche Lampen alleine wegen reinen zeitlichen Zuordnungen?  Warum sollte ein göttlicher Prophet überhaupt an irgendeinen Irdischen überhaupt irgendwelche Abgaben BEZAHLEN? Wieso ist vom allergrößten Propheten nie die Rede von seiner Mutter, sondern nur von seinen Sexuelpartnerinnen - auch Kindern? Da müsste doch jeder Musel wirklich mal seinen vielbesungenen Verstand einsetzen. Dieser Unterprophet Jesus wurde überhaupt nur erwähnt, um schon damals die Menschen, die an ihn glaubten, diesem dreckigen, dummen Schafhüter zu unterwerfen.
Title: Re: shia Forum
Post by: logonx on May 12, 2017, 04:04:06 am
Anyone choosing to access the site because of its round shape