Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - Maitre

Pages: 1 [2] 3
16
Der neue Pirincci ist online! Wir Mörder!  ;D Der Mann ist so genial!
http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/wir_moerder

18
Artikel aus der Presse / Re: Väter und Söhne zuerst!
« on: March 14, 2013, 06:01:08 pm »
Die Rituale sind so eingespielt. Die Türken dreist, anklagend und fordernd und unsere "Repräsentanten" zerknirscht, eilfertig und devot!
Warum bekommt hier keiner das Maul auf und verbittet sich unmissverständlich die dummdreisten türkischen Schuldzuweisungen?
Warum fragt kein deutscher Politiker mal süffisant nach ob man von türkischer Seite die zahlreichen deutschen Opfer, die hierzulande so von Türken gemessert, totgetreten ... werden auch vielleicht noch mal zur Sicherheit nach- obduzieren will? 

Was auch noch direkt ins Auge sticht: Der Halb-Thai Johnny, totgeprügelt am Alekanderplatz bekam ja immwerhin noch eine beachtliche mediale Öffentlichkeit aber Daniel S. dem nun in Bremen Kirchweyhe exakt das gleiche passierte, der findet praktisch nicht statt außer in der Bild-Zeitung. Man darf in D-Buntland wahrscheinlich alles sein außer deutsch.
In der Tätärää gabs den netten Spruch, Wir leben zwar in in einem Arbeiter- und Bauernstaat - nur Arbeiter oder Bauer sollte man besser nicht sein.

19
Artikel aus der Presse / Väter und Söhne zuerst!
« on: March 10, 2013, 03:56:51 pm »
Wie schon in Solingen und Ludwigshafen - wenns bei Türken brennt retten sich die Männer und die Frauen und Kinder kommen um. Und wie immer verlangt die Gürkei lückenlose Aufklärung...!
http://www.spiegel.de/panorama/brand-in-backnang-tuerkische-mutter-und-sieben-kinder-sterben-a-887943.html

20
Artikel aus der Presse / Natürliche Auslese
« on: December 12, 2012, 12:09:20 pm »
http://www.bz-berlin.de/bezirk/neukoelln/er-zerfetzte-sich-mit-einem-boeller-zwei-finger-article1597897.html

Ist das nicht total kultur-unsensibel, den Sprenggläubigen Habib öffentlich mit seinem Namen zu nennen?

21
Der Islam und die Orks / Re: Ein Wort zu Burma
« on: October 31, 2012, 07:30:12 am »
Ob sich die Musels die "am stärksten verfolgte Minderheit" markenrechtlich haben schützen lassen? Wer legt das fest? Gibts einen Verfolgungsindex? Ist ja wohl ein Witz, dass die größten Verfolger dort wo sich eine Volksgruppe mal robust gegen die Islamisierung wehrt sofort was von "stärkster Verfolgung" kräht!
http://www.welt.de/politik/ausland/article110314318/Tausende-in-Birma-fluechten-zu-ueberfuellten-Lagern.html
Einen Pro-Musel-Kommentar muss man lange suchen trotz Zensurfilter!

22
Der Islam und die Orks / Re: Recht auf Amputation?
« on: October 20, 2012, 10:18:09 am »
Wie vorausgesagt wird es ja nun bald Gesetz! War kaum anders zu erwarten!

Was passiert eigentlich wenn ein erwachsen gewordenes Knäblein seine Eltern wegen der Verstümmelung verklagt? ... vielleicht wegen Verhinderung seiner sexuellen Empfindsamkeit und Entfaltung ... weil, wo wichtige Falten fehlen kann sich eben nix mehr entfalten...?!

Wird die Klage dann abgewiesen weil die Eltern ja das "Recht" hatten, an seinem Ding herum schneiden zu lassen?

23
Der Islam und die Orks / Erdolfs Gleiwitz
« on: October 05, 2012, 05:45:07 pm »
Nachdem die Djihad Milizen gegen Assad nicht so recht voran kommen muss ein Kriegsgrund her damit Erdo-Khan den Job selber erledigen kann!
Gestern hat man sich offenbar beim ZDF verquatscht, dass der Granatenangriff der jetzt als Rechtfertigung für das Eingreifen der Türkei dient, von Rebellen ausging und nicht von Assads regulärer Armee.
http://syrieninfo.blogspot.de/2012/10/zdf-syrische-rebellen-haben-sich-zu.html?spref=fb

24
Der Islam und die Orks / Re: Muslime in der DDR
« on: September 12, 2012, 03:47:54 am »
Unter dem ersten Link steht schon ziemlich alles, was man über Islam in der DDR erfahren kann. Der Islam an sich war unter den moslemischen Gastarbeitern und -studenten viel weniger präsent als heute, wo ja oft praktisch die gesamte ärmliche Identität am Islahm festgemacht wird.
Neben den algerischen und lybischen Messerstechern über die im thread diskutiert wird gab es auch noch die typischen arabischen Gockel. Das waren mit Goldketten und Ringen behangene arrogante Faulenzer, die angeblich studierten aber eigentlich nur den ganzen Tag in den Bars von Devisenhotels herum hingen. Dresden - Prager Straße - Hotel Bastei - Bonjour Bar zum Beispiel. Da z.B. war der Muselbefall extrem hoch!
Habe mal nebenbei erfahren, dass die schon damals ein gewisses Sendungsbewusstsein mit ihrer widerlichen Religion hatten. Eine flüchtige Damenbekanntschaft hatte einen Kloran auf dem Tisch liegen. Den hatte einer dieser "Gaststudenten" hinterlassen - sie solle sich doch mal damit befassen.
Ob der im Gegenzug eine Bibel mitgenommen hätte oder zumindest das Kapital von Marx  ;D habe ich nicht erfahren. Aber "ihr Gebiet" mit Koranen zu markieren, das haben die offenbar schon damals gemacht.   

25
Der Islam und die Orks / Re: Recht auf Amputation?
« on: September 11, 2012, 06:02:05 pm »
Mit jüdischen Männern - selber natürlich beschnitten bevor sie über ihr Einverständnis dazu hätten befragt werden können - kann man über das Thema leider kaum vernünftig diskutieren.
Der jüdische Mann müsste erst mal den Gedanken zulassen, dass ihm tatsächlich etwas heiles, gesundes und keineswegs überflüssiges unter Gewaltanwendung amputiert wurde und dass dies in einem säkularen Staat keine juristisch akzeptable Begründung finden kann.
Man müsste auf die bequeme Argumentation verzichten, den Deutschen vorsorglich schon mal Antisemitismus zu unterstellen und sie, um die eigene Position zu stärken, pauschal für Verbrechen früherer Generationen in Haftung zu nehmen.
Damit ist Dershowitz leider überfordert genau wie Broder, Hannes Stein - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/juden_raus/ und viele andere.   

26
Artikel aus der Presse / Re: Sudden Jihad in Berlin
« on: August 30, 2012, 07:23:43 am »
Ist ne böse Zwickmühle! Diesmal musste der arabische Hintergrund genannt werden weil deutsche Nazis mindestens einen einwöchigen Ausnahmezustand und Lichterketten von Flensburg bis zum Bodensee erforderlich gemacht hätten. So aber kann die Meldung in Kürze in der Vergessenheit verschwinden.

28
Der Islam und die Orks / Re: Recht auf Amputation?
« on: August 28, 2012, 07:32:32 am »
Das seltsame Hakenkreuzmuster auf Jewishpress finde ich auch ziemlich schräg. Keine Ahnung, was da falsch geladen wird. Hier ist der Text der Petition:

We, the undersigned declare that Germany has absolutely no moral or ethical right to pass any laws or make any statements regarding Brit Milah (circumcision) or on any other Jewish practice.

Germany, permanently stained with the blood of 6 million Jews, has not learned the lessons of history, and the German court's recent ban on circumcision is an act of overt and explicit anti-Semitism.

It is a mark of shame on the German people.

Never Again!


Ist doch auch eine Art und Weise, eine konstruktive Diskussion zu vermeiden. Das Volk der Judenmörder hat kein Recht, Beschneidung zu verbieten.! Basta!

Eine einsame Stimme zur Versachlichung: http://m.haolam.de/?site=artikeldetail&id=9538

Ich glaube nicht, dass ein Beschneidungsverbot dauerhaft Bestand haben wird. Leider! Bei der Abwägung der Rechtsgüter wird die Religionsfreiheit wie immer obsiegen. Man muss nur den Schutz der körperlichen Unversehrtheit ausreichend kriminalisieren... http://www.welt.de/kultur/article107289612/Beschneidungsverbot-verstoesst-gegen-das-Grundgesetz.html
Die Moslems heulen herum, wie immer und die Juden hauen leider mit ihren Todfeinden in die selbe Bresche indem sie das Urteil zur Verunmöglichung jüdischen Lebens in Deutschland und damit quasi zum neuen Holocaust hochstilisieren.

29
Der Islam und die Orks / Re: Recht auf Amputation?
« on: August 27, 2012, 04:30:38 pm »
Die Sache ist verboten und bleibt verboten...? Ich hab das anders wahrgenommen. Irgend so ein ominöser Ethikrat bereitet doch schon die Modalitäten der Unterwerfung unter religiöse Befindlichkeiten vor. Da kommen dann so bahnbrechende Vorschläge wie "die sichere und schmerzfreie Durchführung muss gewährleistet sein"  !!!
Das Merkel hat doch frühzeitig die Richtung vorgegeben indem sie den Blödsinn von sich gab, Deutschland würde mit einem Beschneidungs-Verbot zur Komiker-Nation erklärt werden.

Was sagt Ihr zu dieser Petition? http://www.jewishpress.com/petition-against-germanys-ban-on-brit-milah/

30
Wenn der Musel jetzt zum Opferfest und Fastenbrechen bezahlt frei bekommt dann wird er ja dafür wohl zu Weihnachten und Ostern malochen... oder gibts die mohammedanischen Feiertage mal wieder als freundliche Besatzerzugabe von den Dhimmis? Ach nee, falsch heran gegangen. Der Musel malocht ja eh nicht...

Pages: 1 [2] 3