Author Topic: shia Forum  (Read 4101 times)

Morena

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 175
    • View Profile
Re: shia Forum
« Reply #30 on: July 03, 2013, 04:03:34 pm »

Benutzer
78 Beiträge
Geschrieben vor 17 Minuten


Sehr geehrte Geschwister,
eine Schwester hat mich um Rat gebeten.
Es ging darum, dass sie aus Anatomischen Gründen, beim Gebet während des Sujud's den Boden mit dem Bauch berührt.
Auch würde sie dabei manchmal ihr Gewicht auf ihren Bauch bzw. Oberkörper verlagern.
Nun hat sie mich gefragt, ob ihre Gebete wenn sie das macht nicht angenommen werden.
Leider kenne ich die Antwort auf diese Frage nicht.
Ich habe mich bemüht die Antwort zu suchen, jedoch nicht viel gefunden.
Hier im Forum habe ich dann das gelesen:
Es ist eine Überlieferung von Imam Mohammad al Bakir as.:

"Wenn du zum Gebet aufstehst, schenke ihm deine Aufmerksamkeit, denn aus dem Gebet wird dir das zugerechnet, was du deine Aufmerksamkeit geschenkt hast, so spiele weder mit deinen Händen noch mit deinem Kopf noch mit deiner Bart herum, und sprich nicht mit dir selbst (Denken an das Diesseits) und gähne nicht und strecke deine Hände nicht aus und mache keinen Takfir (Eine Hand über die andere Legen), denn dies machen die Magier (Zoroaster, Madschuss) und verdecke dein Gesicht nicht und berühre nicht den Boden mit deinem Bauch und gucke nicht, so wie die Kamele gucken und sitze nicht auf deinem Fußende und stütze dich nicht auf deinem Arm und knalle nicht deine Finger denn dies alles zieht vom Gebet (Lohn) ab und steh zum Gebet weder faul noch müde noch schwer auf, denn das ist ein Zeichen von Heuchelei, denn Allah (Gepriesen sei Er) hat es den Gläubigen verboten, dass sie berauscht zum Gebet aufstehen und meinte dabei den Rausch des Schlafs und Er sagte den Heuchlern."


Ich habe die Textstelle um die es mir geht rot markiert.
Bedeutet das, die Gebete sind dann falsch gemacht?
Ich habe wo anders nämlich mal gelesen, dass es sogar Mustahab sei den Boden mit dem Bauch zu berühren (leider weiß ich nicht mehr wo).

Vllt kennt einer von euch die Antwort und kann mir die Frage beantworten so dass ich sie weiter geben kann??!


Die Antwort kann ich solchen Wahnsinnigen geben. Wer an einen Allah oder sogenannten Gott glaubt, der sich mit so etwas beschäftigen soll
kann nur in die Psychiatrie eingewiesen werden. So ein armseliges Würstchen von einem "Gott" als Vorbild zu haben kann nur mit
schwerster Erkrankung einher gehen. Wenn diese Irren und schwer Kranken hier überhand nehmen, wird Deutschland eine Wüste
ohne Hoffnung, genau wie beinahe alle islamischen Länder, except die Länder mit Erdöl. Auch die werden eines Tages wieder
zurück in die Hoffnungslosigkeit fallen, denn mit Islam gibt es keine Hoffnung.